Porträt von Ingeborg Bachmann ziert Außenwand

Wandgemälde von Ingeborg Bachmann

Künstlerische Gestaltung der Fassade abgeschlossen

Das Jahr 2019 hat es in sich! Heuer haben wir den italienischen Künstler Simone Mestroni zu uns nach Klagenfurt eingeladen, um ein überdimensional großes Porträt der Schriftstellerin Ingeborg Bachmann auf die Fassade anzubringen. Der 30-Jährige hat sich bis jetzt auf Rollläden in Udine verewigt, sein aktuelles Projekt führte ihn aber zu uns. In mühevoller Kleinarbeit hat Mestroni den Kopf der in Klagenfurt geborenen Literatin aufgemalt und den passenden Spruch „Unterkunft und Kunst unter einem Dach“ auf unserer Hausmauer angebracht. Doch wer ist die Frau auf der Fassade überhaupt?

Wer war Ingeborg Bachmann?

Am Juni 25. Juni 1926 wurde Ingeborg Bachmann in Klagenfurt geboren. Sie ist eine der bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen und Prosaschriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Sie ist zudem die Namensgeberin des seit 1977 jährlich verliehenen Ingeborg-Bachmann-Preises. Sie verfasste neben Gedichten und Romanen auch Schallplatten und Hörspiele. Zu ihren bekanntesten Werken zählen „Malina“, „Der gute Gott von Manhatten“ und „Jugend in einer österreichischen Stadt“. Sie starb am 17. Oktober 1973 in Rom.

Der Ingeborg-Bachmann-Preis 2019

Im Gedenken an ihre berühmte Namensgeberin wird der Ingeborg-Bachmann-Preis während der mehrtätigen Veranstaltung „Tage der deutschsprachigen Literatur“ verliehen und ist einer der wichtigsten literarischen Auszeichnungen im deutschen Sprachkreis. Ausgesuchte Bewerber treten nacheinander an und tragen im Folgenden 25 Minuten ihre bisher unveröffentlichte Texte vor. Die Fachjury und das Saalpublikum sollen somit von der Qualität der Texte überzeugt werden. Der Sieger erhält den mit 25.000 Euro dotierten Preis.

Stipendiaten zu Gast in unserem Haus

Die frisch entstandene Gestaltung unserer Fassade ist im speziellen auch ein Willkommensgruß an die Stipendiatinnen und Stipendiaten, die während des 23. Klagenfurter Literaturkurses bei uns zu Gast sind. Bereits seit 20 Jahren haben die aufstrebenden Literaten ihre Unterkunft in Klagenfurt bei uns. Bevor sie also zu Lesungen und Workshops gehen, genießen sie noch ein ausgiebiges Frühstück bei uns am Buffet, um gerüstet für ihr kreatives Schaffen zu sein.