Donnerszenen, Extrawurst und Vierteltöne: Das hat der Kultursommer in Klagenfurt 2021 zu bieten!

Geiger beim Kultursommer in Klagenfurt

Klagenfurt ist innerhalb der Medien zwar eher für See, Berg und sportliche Großevents bekannt, doch auch Kultur kommt in der Landeshauptstadt nicht zu kurz. Deshalb dreht sich der heutige Blogartikel um die besten Veranstaltungen für laue Abende im Kultursommer 2021. Sie können sich auf einige abwechslungsreiche Veranstaltungen wie den Donnerszenen und und Vierteltönen freuen. Wir beginnen unsere kulturelle Reise bei einem von außen schlichter wirkenden, aber nicht wenig prominenten Gebäude: dem Stadthaus.

Theater Sommer Klagenfurt

Das im Barockstil erbaute Stadthaus befindet sich auf der Nordseite des Theaterplatzes von Klagenfurt. Die Vielzahl an Galerien und der ausgedehnte Innenhof sind wie geschaffen, um dort Theater zu spielen. Kein Wunder, dass sich der Theatersommer Klagenfurt nun schon seit 12 Jahren auf dieser Bühne abspielt.

Extrawurst mit Kärntner Schmäh

Das Hauptstück des heurigen Programms stammt von den preisgekrönten Comedy-Autoren Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob und trägt den Namen „Extrawurst“. Das Stück dreht sich um die Mitgliederversammlung eines örtlichen Tennisvereins, die völlig aus dem Ruder gerät. Den Mittelpunkt der Diskussion stellt die Frage dar, ob ein neuer Griller angeschafft werden soll. Was anfangs harmlos klingt, entpuppt sich als Reibungspunkt für entgegengesetzte Weltanschauungen. Eine herzhaft aufbereitete Komödie mit Kärntner Schmäh.

Piranhas im Wasserbett

Auch der Publikumsschlager des Vorjahres hat sich in das heurige Programm geschlichen: Piranhas im Wasserbett von Peter Limburg. Die pointierte Beziehungskomödie voller rasanter Wendungen wird an jeweils zwei Terminen im Juli und August aufgeführt. Die Vorstellung ist zweifelsohne einen Besuch wert! Weitere Informationen zum Spielplan und Tickets gibt’s unter: www.theatersommerklagenfurt.at/spielplan

Jugendstiltheater im Goethepark

Die kleinste, aber mit Sicherheit außergewöhnlichste Bühne der Stadt findet man im Jugendstiltheater im Goethepark. Neben Filmvorführungen und Performances dient das kleine Theater auch als Ausstellungsraum. Etwa für die Werke des Kärntner Künstlers Gernot Fischer-Kondratovitch, die unter dem Titel „Riesenkäfer Züchter aus dem Gailtal“ ausgestellt werden. Die Vernissage findet am 31. August ab 19 Uhr mit musikalischer Umrahmung von Franz from Austria statt. Wem es im Zuschauerraum zu eng ist, kann in den benachbarten Goethepark ausweichen. Hier entlang zum Spielplan im heurigen Kultursommer: www.vada.cc/vada-spielplan!

Donnerszenen im Stadtzentrum: Kultursommer neu definiert!

Der Name ist Programm, denn an jedem Donnerstag im Juli und August gibt es an fünf verschiedenen Orten des Stadtzentrums Literatur, Theater, Tanz und Musik zu genießen. Nach der geglückten Premiere 2020 sind die Donnerszenen auch 2021 fester Bestandteil der Klagenfurter Kulturszene. Insgesamt stehen 138 Konzerte an 23 unterschiedlichen Locations am Programm. Gespielt wird in teils öffentlichen, teils privaten Innenhöfen in der Altstadt. Das perfekte Ambiente, um laue Sommerabende und den Tag entspannt ausklingen zu lassen. Das Beste daran? Der Eintritt ist kostenlos.

Sämtliche Acts stammen aus Klagenfurt oder haben einen Bezug zu der Stadt. Somit wird der städtischen Kulturszene eine Bühne geboten. Zu den Highlights im heurigen Kultursommer zählen neben Josef Winkler & Primus Sitter unter anderen Anna Baar & Alexandra Schmidt mit „Klagenfurterinnen“, die Poetry Slammer Esther Sackl & Gilbert Blechschmid oder das multiinstrumentale Duo MANJANA bestehend aus Jana Thomaschütz & Manfred Plessl. Alle Infos gibt es hier:  www.visitklagenfurt.at/donnerszenen!

Open Air Kino im Burghof

Nicht weniger attraktiv als die zuvor erwähnten Veranstaltungen ist das heurige Programm des Freiluftkinos. Begonnen bei familienfreundlichen Sommerkomödien über Musikfilme bis hin zu international ausgezeichneten Streifen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Eröffnet wird mit der Komödie „Risiken und Nebenwirkungen“ von Michael Kreihsl, die auf dem Theaterstück „Die Niere“ basiert. Kathrin benötigt dringend eine Niere und stellt ihren Mann vor die Wahl: Entweder er spendet ihr ein Organ oder sie reicht die Scheidung ein. Turbulente, aber empfehlenswerte 99 Filmminuten. 

Besondere Highlights der heurigen Spielzeit im Burghofkino sind außerdem der dreifach mit einem Oscar ausgezeichnete Film „Nomadland“ mit Frances McDormand in der Hauptrolle sowie die bildgewaltige Doku „Epicentro“ des Kärntner Regisseurs Hubert Sauper. In dieser wird nicht nur die Geschichte Kupas nachgezeichnet, sondern auch jene von Film und Kino. „Der Hochzeitsschneider von Athen“ und „Paolo Conte. Via con me“ versprühen griechische Leichtigkeit und italienisches Flair. Alle Infos zum Programm finden sich unter: www.volkskino.net/open-air-kino-burghof!

Kummts eina in die Osterwitzgasse

Im mediterransten Winkel der Stadt, der Osterwitzgasse, findet man den besten Aperol Spritz der Stadt. Doch das ist längst noch nicht alles: Die Wirte der Gasse haben sich zusammengetan und eine Konzertreihe auf die Beine gestellt –­ unplugged, bei freiem Eintritt und mit viel Charme. Unser Tipp: Unbedingt auch die kulinarische Abwechslung in der Osterwitzgasse probieren.

Aus dem vielseitigen Programm sticht ein Punkt ganz besonders hervor: Vom 5. bis 7. August widmet sich die Freiluftgalerie dem „Wirtshauszauber“. Für die ausgestellten Werke von A wie „Auzapft is“ bis Z wie „Zechpröla“ können Patenschaften übernommen werden. Der Erlös kommt wohltätigen Zwecken zugute. Aktuelle Termine: www.facebook.com/kummtseinaosterwitzgasse.

Vierteltöne am Kardinalplatz

Die zentrale Lage des Kardinalplatzes eignet sich perfekt, um eine Konzertreihe auszurichten. Formationen wie das Petar Rogulj Trio, Papas got Soul oder das Julian Blumenthaler Quartett decken das gesamte Spektrum zwischen Jazz, Pop, Soul und Funk ab. 

Es finden sich zudem zwei herausragende Sonderprogramme am Spielplan. Mit „Raus aus der Kammer – DraußenLichtSpiele“ wird Jung und Alt an zwei Tagen theatralische und musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau geboten. Abwechslungsreich wird es beim African Diaspora Festival. Dort gibt es neben afrikanischen Rhythmen, Literatur und Tanz eine ganze Reihe an Performances und Workshops zu besuchen. Da darf die kulinarische Komponente nicht fehlen: Street-Food-Stationen warten mit Fried Plantain, Puff Puff und weiteren Leckerbissen to-go. Alle Termine und Programmdetails gibt es unter: www.kardinalviertel.at/vierteltoene.

Sie haben weitere Fragen zu aktuellen Veranstaltungen, Freizeitaktivitäten oder Konzerten in Klagenfurt und Umgebung? Zögern Sie nicht! Hotelinhaberin Astrid Zlami ist auf dem Gebiet der Kultur eine echte Expertin und hilft Ihnen gerne weiter! So wird der Kultursommer in Klagenfurt ein Hit!