Benediktinermarkt und Tanzfestival erleben

Kärntner Spezialitäten am Benediktinermarkt verkosten

Was ist im September bei uns los? Ein paar Badetage gehen sich sicher noch aus, doch wenn das Wetter nicht mitspielt, müssen Alternativen her! Der beginnende Herbst bietet ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm für jeden Geschmack. Geschmack ist hierzu das Stichwort, denn im September dreht sich alles um Genuss! Egal ob im kulinarischen Sinne, im Kulturbereich oder spirituell: Wir wollen genießen! Dazu haben wir die richtigen Tipps parat, wie sich im Urlaub oder auf Geschäftsreise so richtig gut genießen lässt.

Festival für Tanz und Performance

Vom 19. bis zum 26. September findet das Festival Pelzverkehr statt. Hierzu findet ein buntes Programm aus zeitgenössischem Tanz und Performance-Kunst statt. In verschiedenen Locations wie beispielsweise dem Künstlerhaus, Jugendstiltheater oder der theaterHALLE11 dreht sich alles um experimentelles und risikoreiches Tanzen. Im Folgenden stehen 35 Veranstaltungen in acht Tagen an acht verschiedenen Spielorten auf dem Programm. Von unserem Standort aus sind alle Orte bequem in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. So wird Übernachten in Klagenfurt bei uns zum entspannten Erlebnis.

Durchkosten am Benediktinermarkt

Der Benediktinermarkt gehört bei jedem Klagenfurt-Besuch einfach dazu. Hier finden Genussliebhaber alles, was das Herz begehrt. Besucher finden landestypische Kulinarik aus der Alpen-Adria-Region. Von herzhaften Würsteln über frisch gepresste Säfte bis hin zu gesunden Obstkörben ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der Markt findet jeweils am Donnerstag und Samstag von 6:30 bis 13:00 Uhr statt. Wer es zu diesen Zeiten nicht schafft, einen Abstecher auf den Benediktinermarkt einzulegen, kann im Folgenden von Montag bis Freitag von 6:30 bis 16:00 Uhr in der Markthalle nach Herzenslust einkaufen. Zudem findet jeden Freitag von 6:30 bis 13:00 ein Biomarkt statt.

Kraftorte an der Sattnitz

Wer nach dem Trubel am Benediktinermarkt und beim Festival ein wenig Ruhe sucht, sollte auf jeden Fall einen Abstecher zur Sattnitz machen. Der Abfluss des Wörthersees bietet das ideale Naherholungsgebiet unserer Landeshauptstadt. Abseits der belebten Strandbäder laden saftige Wiesen und kleine Parks zum Entspannen ein. Darüber hinaus gibt es versteckte Badestellen, Grillplätze und Gasthäuser in der Umgebung. Die unberührte Natur lässt sich auch herrlich mit dem Rad erkunden. Der gut ausgebaute Radweg führt direkt an der Sattnitz vorbei und sorgt für den sportlichen Ausgleich. So kann der Herbst kommen!

Foto: Archiv Tourismus Region Klagenfurt / © Stadt Klagenfurt